Category: Allgemein


Es wird ja wirklich mal wieder Zeit für einen neuen Eintrag! Der Geburtstag meiner besseren Hälfte steht an, und die Kinder wollten unbedingt etwas gemeinsam für ihn basteln. Und wie unsere Kinder so sind, lieben sie Großprojekte. Schon seit langem schwebt meinem Mann Tobi so ein kleiner plätschernder Brunnen für den Vorgarten vor. Und mir ehrlich gesagt auch. Da ist so ein hässlicher Kanaldeckel der danach schreit. In einem meiner zahlreichen Mosaikbücher habe ich einen Brunnen gesehen, der mir machbar erschien und gefiel. Also seit sehr langem mal wieder die Mosaikzange in die Hand genommen, und losgelegt. Über die Mosaikerei bin ich ja überhaupt mit dem Glasvirus infiziert worden. Tollerweise verlernt man das auch nicht so schnell. Einen Großteil des Materials hatte ich noch vorrätig (es geht einfach nichts über einen guten Ausrüstungsgrundstock), und so konnten die Kids und ich ziemlich schnell mit unserem Geheimprojekt loslegen.

Sie sind ja wirklich mit Feuereifer dabei. Gerade Leonie (4) würde dem Papa ja am liebsten gleich verraten und zeigen, was wir da so machen. Und die beiden sind große Anhänger der Arbeitskette. Wenn ich also Steinchen mal präzise selber setzen musste, haben sie sich auch damit begnügt, dass einer die Steinchen aus dem Vorratsglas holt, dem anderen übergibt, und dieser wiederum drückt sie dann mir in die Hand. Ok, alleine ginge es schneller, aber sagen wir mal, es war sehr gesellig. Einzelne Reihen sind aber komplett von den Kindern geklebt. Und danach war nicht mal überall Silikonkleber! Sohn Jamie (7) darf dann schon auch mal schwierigere Arbeitsschritte versuchen. Er war sehr stolz, als er die ersten Steine selbst mit der Zange erfolgreich der Länge nach geteilt hat. Ich glaube ich muss auch noch ein Bild der beiden mit den Schutzbrillen nachliefern.

Inzwischen sind die drei Kugeln fertig beklebt, der Topf zu 3/4 (Steine ausgegangen) und die große Schale zu 1/3, da warte ich noch auf Glasnachschub. Morgen verfuge ich die 3 Kugeln.

Hier gibt es noch einen kleinen optischen Vorgeschmack:

DSC05903

DSC05901

Ich bin noch ein wenig nervös wegen der Installation der Brunnenpumpe… Sobald die Kugeln verfugt sind, gibt es mal einen Testlauf.

Also wieder zurück in die Papa-Verbots-Zone Wintergarten und weiter an der Brunnenschale gearbeitet!

Liebe Grüße

Moni

Es weihnachtet sehr!

Auch wenn das Wetter draußen alles andere als weihnachtlich ist, geht es so langsam aber sicher auf Weihnachten zu. Es gibt davor noch viel am Brenner und Ofen zu tun, etliche kleine Auftragsarbeiten müssen noch erledigt werden und das ein oder andere Geschenk möchte ich auch noch anfertigen.

In den letzten beiden Wochen war ich vor allem mit den Adventskalendern für Kinder, Mann und Mama beschäftigt gewesen. Sogar unser Hund hat heuer einen bekommen – allerdings habe ich da einen fertig gefüllten gekauft. Nichtsdestotrotz freut sich Moya morgens riesig, wenn ich ihr ein Türchen öffne und die entsprechenden Kekse reiche…

Hier noch wenigstens ein Bild, eine Nikolausperle  für den Adventskalender meiner Mama. Das gute Stück hat mich echt Nerven gekostet, weil ich richtig viele Anläufe brauchte, bis sie endlich ohne Risse aus dem Ofen kam. Für meine Verhältnisse ist sie auch ganz schön lang, in etwa wie mein kleiner Finger… Ständig hatte ich irgendwo Risse, weil das präzise Auftragen der Dekoration einfach zu lange gedauert hat. Na ja, man darf einfach nicht aufgeben! (Und man sollte auch mit solchen Experimenten nicht erst drei Tage vor Nikolaus anfangen!!!)

DSC05100

Ich wünsche Euch allen eine schöne restliche Adventszeit – lasst Euch von der allgemeinen Hektik vor den Feiertagen einfach nicht einstecken!

Liebe Grüße

Moni

Ringtops!

DSC04782Angelas und Beas neues Tutorial über Ringtops hat auch bei mir Spuren hinterlassen, und so gibt es heute einen Auszug aus der Ring-Produktion der letzten Tage.

Die verwendeten Silbergläser spielen ihre ganze Schönheit erst so richtig im Sonnenlicht aus. Ich hoffe mich hat beim Fotografieren niemand aus der Nachbarschaft beobachtet – die hätten sich sicherlich gleich an „Herr der Ringe“ erinnert gefühlt. („Mein Schatzzzzzzz!“)

DSC04783

Unter all die geliebten Ammoniten hat sich auch die ein oder andere Spirale verirrt… Ein bisschen Abwechslung muss sein!

 

 

 

 

 

Ich habe auch entgegen meiner regulären Abneigung gegen alles rosarote zwei Tops hergestellt, die aber mal so richtig rosa sind, und ich finde sie nicht mal so ganz schrecklich. Vermutlich werde ich krank…

DSC04788

DSC04787

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Linderung der zwangsweise folgenden Augenschmerzen schnell noch ein paar Exemplare aus farblich vertrauteren Gefilden 🙂

DSC04786

DSC04785

Der blaue ist, wie sollte es auch anders sein, mein persönlicher Favorit. Ich fürchte, sollte er auf dem Markt nicht über den Tisch gehen, muss ich ihn leider selbst adoptieren! Neue Ringdorne sind bestellt, mit nur zwei Stück geht das echt zu zäh, wenn man gerade mal einen Lauf hat.

Liebe Grüße

Moni

Zugegebenermaßen war die Entscheidung spontan, und die Vorlaufzeit viel zu kurz, aber glasnudel design steht kurz vor dem ersten Marktauftritt!

Zum Hineinschnuppern in das Verkaufsgeschehen werde ich zusammen mit einer Freundin auf dem Herbstmarkt unseres Kindergartens einen kleinen Stand anbieten. Da herrscht natürlich jetzt große Hektik und Aufregung, denn in nur 14 Tagen verkaufsfähige Ware zu produzieren ist was ganz anderes als gemütlich für sich selbst oder Freunde und Bekannte etwas zu produzieren.

Ich habe mir vorgenommen, bei jeder Sitzung am Brenner bei einer Technik zu bleiben. Als erstes sind einige Elfenbeinperlen mit verschiedenen Silberglasdots entstanden. Ich trage die selbst sehr gerne, und wurde schon einige Male darauf angesprochen.

DSC04660

(Schleichwerbungsmodus an)

Der Herbstmarkt findet am Sonntag, den 20.10.2013 im Kindergarten „Kinderfarm“ (Frauwiesenweg 4 in Gilching) von 14-17 Uhr statt! 10% des Umsatzes werden für den Kindergartenförderverein gespendet!

(Schleichwerbungsmodus aus)

So, ab zur nächsten Brennersitzung! Heißes Glas, eine schöne Tasse Tee, ein langerwartetes Hörbuch, kuschligwarme Temperaturen – was will man mehr bei dem ekligen Nieselregen da draußen?

Liebe Grüße

Moni

„Kreativität ist funktionales Chaos im Kopf.“ (Aba Assa)

Mit diesem oft recht passenden Zitat möchte ich meinen Blog beginnen. Bisweilen hinterlässt Kreativität aber auch reales Chaos am Arbeitsplatz – zumindest bei mir!
Ich möchte mit diesem Blog ein klein wenig von dem zurückgeben, was ich selbst in etlichen Blogs und auf liebevoll gestalteten Homepages an kreativen Anstößen und Tipps bekommen habe.
Natürlich freue ich mich über Feedback!

Viele Grüße und viel Freude beim Lesen!